Home
Wir über uns
Integration
Events
Presse
Projekte
Herz für alle
Bildergalerie
Elternverein
Rundgang
Termine
Kontakt
Info
Impressum
Missbrauchsprävention

 

 

 

Wir machen Kinder stark!

   

 

„Hallo, da vorne hat sich ein junges Kätzchen verletzt und miaut entsetzlich! Komm doch mit und hilf mir es zu retten…"

 

Eine solche Bitte bringt vielleicht ein Kind am leichtesten dazu: Einfach vom gelernten Schulweg abzuweichen und mit jemandem Fremden mitzugehen.
Haben wir unsere Kinder nicht alle zur Hilfsbereitschaft erzogen? Leider kann sie auch auf schreckliche Weise ausgenützt werden!
Oder der „Onkel mit den Zuckerln" von damals lockt heute mit einem gratis Game Boy….

Deshalb ist es wichtig zu wissen: Wie verhältst du dich in so einer Situation richtig?

Die Lehrerinnen sprechen darüber in allen Klassen mit den Kindern, besonders zu Schulbeginn. Außerdem bieten wir an unserer Schule allen Kindern die Teilnahme an einem Präventionsprogramm an: Der gemeinnützige Verein power4me (www.power4me.at) veranstaltet regelmäßig Klassen-Workshops. Der Elternverein unterstützt diese Aktion.

Frau Revierinspektor Aurelia Freunberger (Polizeiinspektion 1140 Wien, Isbarygasse 5-7) hält jährlich am Mondweg einen eigenen Elternvortrag und liefert dabei aus ihrer polizeilichen Erfahrung und Ausbildunginteressante Fakten, Hinweise und Empfehlungen, etwa "Wie schütze ich mein Kind vor einem Fremdtäter? Welche Signale können auf sexuellen Missbrauch hindeuten? Präventionsschwerpunkte, Beratungs- und Anlaufstellen etc. Außerdem steht sie für Fragen zur Verfügung: Telefon: (01) - 31 310 - 47321

Lassen Sie mich in Ruhe!

Mein Körper gehört mir!

Ein paar wichtige Regeln für unsere Kinder - bitte reden auch Sie als Eltern mit Ihren Kindern darüber!
  • Gehe niemals mit einem fremden Menschen mit - auch dann nicht, wenn er um Hilfe bittet!
  • Steige niemals in ein fremdes Auto ein!
  • Gehe niemals in ein fremdes Haus!
  • Wenn dich ein Erwachsener um Hilfe oder Auskunft bittet: Er soll sich an einen anderen Erwachsenen wenden!
  • Schreie und mache auf dich aufmerksam, wenn du dich belästigt fühlst!

Noch eine letzte Bitte an die Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen:

Betreten Sie das Schulhaus nur dann, wenn es wirklich notwendig ist z.B. für einen Gesprächstermin oder um etwas in die Klasse zu bringen. In diesem Fall melden Sie sich bitte um Lehrerzimmer und erhalten dort eine Gästekarte, die Sie bitte gut sichtbar tragen. So können wir schulfremde Personen, die sich unbefugt im Schulhaus aufhalten, schneller ausmachen!

Weitere Infos
Ferienhort am Wolfgangsee
Aktion Bewegung
Elterninfo Sportvolksschule
Missbrauchsprävention
Verkehrssicherheit
ABC & 1x1 auch am Computer
Schuleinschreibung
Nützliche Informationen
Zukünftige erste Klassen